Veröffentlicht am Sa., 16. Jun. 2018 21:00 Uhr

Einbeck. 50 Jahre Neustädter Kirche – Festwochenende am 22. bis 24. Juni

Die Neustädter Kirche St. Marien am Sülbecksweg wird 50 Jahre alt – ein Gebäude in seinen besten Jahren! Unsere Kirchengemeinde begeht dieses Jubiläum mit einem Gemeindefest am 24. Juni, zu dem wir herzlich einladen!

Folgendes ist geplant: 14 Uhr: Festgottesdienst in der Marienkirche mit Einführung des neuen Kirchenvorstands, Verabschiedung des bisherigen Kirchenvorstands und Mitarbeiterfest

Danach: Fest auf dem Gelände vor der Marienkirche, das Zirkuszelt der Jugendkirche Marie ist aufgebaut. Für guten Geschmack sorgen Kaffee und Kuchen, Grill, Salate und Getränke, viel Musik auf offener Bühne, Kinderprogramm, ein kniffliges Quiz für Eltern, Großeltern und Kinder, sowie andere Lustbarkeiten.

18 Uhr: Andacht zum Johannisfest mit Entzünden des Johannisfeuers und der feierlichen jährlichen Abendmahlswein-Übergabe durch den stellvertretenden  Bürgermeister Marcus Seidel.

Im Vorfeld gibt es weitere Veranstaltungen: Am Freitag, dem 22. 6., um 19:30 Uhr hält Dr. Thomas Kellmann in Kooperation mit dem Einbecker Geschichtsverein in der Marienkirche den Jubiläums-Vortrag über die alte Marienkirche auf dem Neustädter Kirchplatz, die Geschichte ihres Abbruchs und den Bau der neuen Kirche in der Südstadt. Eine digitale Bilderschau durch die Geschichte beider Gebäude läuft auch am Sonntag, 24. Juni in der Marienkirche. 

Einen besonderen musikalischen Leckerbissen gibt es am Samstag, 23. 6., um 18 Uhr in der Neustädter Kirche: Das Trio Ensemble Phantastique spielt ein gemischtes Konzertprogramm mit dem Titel „Tango im Orient-Express“. Die Musiker selbst schreiben dazu: „Tango im Orient-Express ist eine amüsante musikalische Reise mit dem legendären Luxuszug zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Im Gepäck haben wir Arrangements aus verschiedenen Regionen und Zeiten, mit besonderem Schwerpunkt auf Tango, Klezmer, arabesquer Musik und alter Filmmusik. Wir reisen mit Ihnen gewissermaßen von Paris in den Orient, der Gast blickt durch die musikalische Brille auf die vorbeifliegende Landschaft und belauscht die feine Gesellschaft bei ihrer Zerstreuung im Salonwagen. Ein phantasievolles Vergnügen für alle Menschen, die die Abwechslung lieben.“

Die Musiker spielen auf Saxophon, Klarinette, Klavier und Kontrabass und kommen aus Herzberg, Clausthal und Hannover. Die Uhrzeit für den Konzertbeginn wurde – entgegen früherer Ankündigungen – wegen eines Fußballspiels der deutschen Nationalmannschaft um eine Stunde vorverlegt.


Kategorien Gottesdienst