Veröffentlicht am Fr., 26. Okt. 2018 15:09 Uhr

Am kommenden Sonntag, 28.10. ist der Knabenchor Hannover unter Leitung von Prof. Jörg Breiding um 18 Uhr in der Einbecker Münsterkirche zu Gast. Solisten sind Veronika Winter, Magdalene Harer, Alex Potter, Georg Drake und Markus Flaig. Als Orchester spielt la festa musicale.

Karten gibt es noch bis Samstag bei Rüttgerodt, Marktplatz.

Am Sonntag öffnet die Konzertkasse um 17:15 Uhr.  

(Foto: Blickpunkt Photodesign, D. Bödeker)

Diogenio (Benedetto) Bigaglia (1676-ca.1745) war Benediktinermönch und zeitweilig Prior im Kloster San Giorgio Maggiore auf der gleichnamigen Insel in Venedig. Er schrieb zahlreiche geistliche und weltliche Kompositionen, von seinen größer angelegten Sakralkompositionen blieb nur wenig erhalten.

Etwa ein Dutzend seiner Kirchenwerke (hauptsächlich Messen) gelangten noch zu seinen Lebzeiten in das Benediktinerkloster Kremsmünster in Österreich. Der österreichische Benediktiner und Musiker Franz Sparry (ab 1747 Klosterkapellmeister in Kremsmünster) hatte während seines Studienaufenthalts in Italien auch das Kloster San Giorgio Maggiore besucht und dort im Jahre 1742 die oben erwähnten Kirchenwerke Bigaglias möglicherweise direkt von dem alten Komponisten entgegengenommen. Fotokopien dieser Werke sind in Hannover im Besitz von Prof. Lajos Rovatkay. Er besorgte die Kopien um 1975 während seiner Forschungen im Musikarchiv des Klosters Kremsmünster.

Im Vergleich zur zeitgenössischen Kirchenmusik des venezianischen Spätbarocks übertrifft Bigaglia viele Kirchenwerke Vivaldis und sicherlich die bisher bekannten orchesterbegleiteten Messen Lottis sowohl an Ausdruckskraft, als auch an polyphoner Technik.

Der Knabenchor Hannover hat in Zusammenarbeit mit Prof. Rovatkay ein Konzertprogramm mit Werken von Biagaglia, Lotti und Vivaldi zusammengestellt, welches nun am kommenden Sonntag in Einbeck zur Aufführung kommen wird.

 

Kategorien Kirchenmusik