Veröffentlicht am Mo., 7. Jan. 2019 09:48 Uhr

Einbeck. Auch in diesem Jahr haben Konfirmandinnen und Konfirmanden der Kirchengemeinde Einbeck in der Adventszeit für die Aktion „Brot für die Welt“ gesammelt. Die Konfirmanden der 8. Klassenstufe sind durch die Straßen, die zur Kirchengemeinde gehören, gegangen und haben an den Haustüren um Spenden gebeten. Als kleines Dankeschön hat jeder Spender ein Brötchen erhalten.

In diesem Jahr unterstützen die Konfirmanden ein Projekt in Sierra Leone. Das Projekt heißt „Schule statt Kinderarbeit“. Das westafrikanische Land gilt als eines der ärmsten Länder der Welt. Oft müssen dort Kinder im Konfirmandenalter längst schon auf den Feldern arbeiten. Mit den Spenden soll es Jungen und Mädchen ermöglicht werden, in die Schule zu gehen. Mit nur fünf Euro zum Beispiel kann ein Kind in Sierra Leone für einen Monat eine Schule besuchen.

Die Spende für „Brot für die Welt“ kann natürlich auch überwiesen werden (Bankverbindung: Kirchenkreisamt, IBAN DE04 2625 1425 0009 1010 07, Verwendungszweck „KG Einbeck – Brot für die Welt“). Wenn es gewünscht wird, stellt die Kirchengemeinde gerne eine steuerwirksame Zuwendungsbestätigung aus. 


Kategorien Konfirmandenarbeit