Veröffentlicht am Fr., 15. Mär. 2019 16:34 Uhr
Das Gebäude des neuen Pfarrbüros schräg gegenüber: Stiftplatz 1


Die Renovierungs- und Umbauarbeiten in der Alten Superintendentur, Stiftplatz 9, beginnen in einigen Tagen. Deshalb zog das Pfarrbüro der Ev.-luth. Kirchengemeinde um für die Dauer der Arbeiten am neuen Gemeindesaal mit Gemeindezentrum im Altbau. Dazu bot sich das Eckgebäude schräg gegenüber an, das der Kirchengemeinde gehört. Die Pfarrsekretärinnen Petra Hänicke und Tanja Poppinga wurden beim Umzug unterstützt von vielen Helferinnen und Helfern. Der Vorsitzende des Bauausschusses der Gemeinde, Ulrich Hoppe, organisierte im Vorfeld die Instandsetzung der Büro- und Sitzungsräume und half genauso mit wie die Pastorinnen und Pastoren der Gemeinde und Mitglieder des Kirchenvorstands und die Küster Michael Weber und Bernd Steppatis mit weiteren Helfern.

Das Wetter allerdings benahm sich leider nach dem Motto:
"Wenn Engel umziehen, weint der Himmel."



Das Pfarrbüro öffnet am Mittwoch, dem 20. 3., wieder unter der neuen Adresse Stiftplatz 1 / Haspel 7 

Kategorien Neubau Gemeindehaus