Veröffentlicht am So., 30. Jun. 2019 21:35 Uhr

Einbeck. Die Welt, in der wir leben, ändert sich rasant. Viele Menschen fühlen sich getrieben. Geht das auch anders? Wie können wir dem Geist der Kraft und der Besonnenheit mehr Raum geben? Das Jahr 2019 steht in unserer Landeskirche Hannovers unter der Überschrift „Zeit für Freiräume“, ein Jahr des Zögerns, der Besinnung und der Experimente.

Das können Sie auch in unserer diesjährigen Sommerkirche entdecken: Freiräume, Besinnung, Experimente. An den ersten vier Juli-Sonntagen sind wir mal wieder mit unserer Sommerkirche in unserer Kirchengemeinde Einbeck unterwegs. Immer um 10.30 Uhr öffnen wir einen Raum, feiern einen besonderen Gottesdienst und genießen hinterher das Beisammensein bei Gesprächen, Essen und Trinken.

Los geht es am 7. Juli um 10.30 Uhr in der Neustädter Kirche St. Marien unter der Überschrift „Bewegungsraum“. Pastorin Anne Schrader und Pastor Daniel Konnerth werden diesen Gottesdienst gestalten, in dem auch die Jugendkirche marie mitwirkt.

Am 14. Juli um 10.30 Uhr ist Sommerkirche in St. Nicolai Hullersen. Pastorin Mingo Albrecht und Kantorin Ulrike Hastedt eröffnen einen „Klangraum“ und bringen die Kirchengemeinde mit „Einbeck klingt!“ zum Schwingen.

Am dritten Julisonntag, dem 21. Juli, ist die Sommerkirche um 10.30 Uhr in der Münsterkirche St. Alexandri zu Gast. Pastorin Dr. Wiebke Köhler hat den Gottesdienst mit der Überschrift „Geschmacksraum“ versehen. Sie dürfen gespannt sein, welche Genüsse Sie an diesem Sonntag erwarten. Für die Musik ist Henrike Senger zuständig.

Die letzte Sommerkirche für dieses Jahr findet am 28. Juli um 10.30 Uhr in der Marktkirche St. Jacobi statt. Prädikantin Susanne Hornung und Pastor Martin Giering werden diesen Gottesdienst unter der Überschrift „Frei(t)raum“ gemeinsam gestalten. Musik macht das Trio „Move on“.

Kategorien Gottesdienst